Gärtner-Tutorial: Wie man aus einem Kern einen Zitronenbaum zieht

April 26 2013, 1 Comments

Na, seid Ihr froh dass Freitag ist und wisst schon was Ihr am Wochenende anstellt? Damit Euch nicht langweilig wird, erkläre ich Euch heute (wie versprochen) wie man aus einem Zitronenkern einen Zitronenbaum zieht. Einfache Sache mit überwältigendem Ergebnis! :)

Zitronenbaum_selbst_ziehen

Ihr braucht:

  1. Eine Zitrone mit Kernen
  2. Kokossubstrat
  3. Blumentopf, Mini-Gewächshaus, Flaschenbeet, oder ähnliches
  4. Frischhaltefolie, groß genug um Euren Blumentopf zu bedecken

So funktioniert’s:

  • Schneidet die Zitrone in der Mitte auseinander und holt ein paar Kerne aus dem Fruchtfleisch. Wichtig ist, dass die Kerne nicht austrocknen dürfen und sie frei von Fruchtfleisch sind. Also, bitte einmal in den Mund nehmen und das ganze saure Zeug runter lutschen. Und? Schon lustiger als vorher? ;)
  • Das Kokossubstrat wird mit Wasser im Blumentopf begossen. Innerhalb kürzester Zeit quillt das Substrat auf und bildet das perfekte Bettchen für Eure Kerne.

 

Flaschenbeet_mit_Kokossubstrat

Wasser_zugeben

Taler_quillt

  • Jetzt steckt Ihr die Kerne einfach ca. 1 cm tief in die Erde.
  • Blumentopf mit Frischhaltefolie bedecken. Eventuell rundrum mit Tesafilm festmachen, damit für die Kerne richtig schönes Gewächshaus-Feeling entsteht. Stecht noch ein paar Löcher in die Folie, damit Eure sauren Freunde genug Luft bekommen. Sie sollen ja nicht anfangen zu schimmeln.
  • Topf an einem warmen, hellen Ort aufstellen. Die Kerne mögen es sommerlich und dürfen ruhig ein paar Sonnenstrahlen abbekommen.
  • Jetzt heißt es warten, warten, warten und immer beobachten. Die Erde muss immer schön feucht sein, aber nicht nass. Wenn Ihr das Gefühl habt, dass zu viel Luftfeuchtigkeit unter der Folie herrscht, dann öffnet sie einfach ein Stückchen.

Unsere zitronigen Flaschenbeet-Bewohner haben etwa 14 Tage gebraucht bis sie das Licht der Welt erblickten. Gebt Ihnen aber ruhig auch noch mehr Zeit und seid geduldig! Wie Ihr seht, lohnt es sich auf die Jungs zu warten. <3

Wenn der Topf dann irgendwann so voll ist wie bei uns, wird es Zeit jedem einzelnen Pflänzchen ein eigenes Zuhause zu geben und sie in einen eigenen Topf zu pflanzen. Dabei gut aufpassen dass Ihr die Wurzeln nicht verletzt.

Unser Geschenk-Tipp dazu: Zitronenbäumchen im Flaschenbeet ist nicht nur hip und sieht gut aus, sondern dient auch der besonderen Erheiterung lieber Menschen die gerade miese Zeiten durchleben. Weil wir gerne Glück versprühen, hier für Euch unsere kostenlosen Geschenkanhänger zum Download mit passendem Text. Kostenloses Gift-Tag downloaden

 

Geschenkanhaenger_kostenlos_Download

So! Und jetzt los, besorgt Euch schnell ein paar Zitronen und Kokossubstrat und pflanzt Euren eigenen kleinen Zitronenwald. Vielleicht auch in einem hübschen Flaschenbeet? Das findet Ihr hier. Natürlich DIY!

Macht’s Euch schön am Wochenende!

Eure Martina

'One Response to “Gärtner-Tutorial: Wie man aus einem Kern einen Zitronenbaum zieht”'
  1. Ola sagt:

    <3 <3 <3 <3 Ich bin hin und weg!!!

Leave a Reply

Protected by WP Anti Spam

Copyright 2012
%d Bloggern gefällt das: